Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Trio Alejandro Briglia

Der Tango ist Ausdruck von Leidenschaft, Melancholie und Schmerz. Und Buenos Aires gilt als die Geburtsstadt des Tangos. In Argentinien wachsen die Menschen damit auf. Entstanden ist er in den Armenvierteln der Stadt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – unter anderem geprägt von den musikalischen Einflüssen der damaligen Einwanderer…

Das in Berlin lebende Trio Alejandro Briglia (Gesang und Gitarre), Pablo Polito (Gitarre) und Rafael Velasco (Bandoneon) spielt klassische, traditionelle argentinische Tangos und Folklore. Mit großer Leidenschaft interpretieren die Musiker mal mit Gesang, mal Instrumental die Welt Südamerikas mit Einflüssen der andalusischen Folklore, Volksliedern der eingewanderten Neapolitaner und der einheimischen Musikstile.

Dabei kommen die dafür typischen Instrumente Bandoneon und Gitarre besonders zur Geltung.

https://www.alejandrobriglia.de/index.htm


Mittwoch, 14.11.2018, 20.00 Uhr
Pauluskirche, Pauluskirchstraße
VVK: 7,00/9,00/ AK: 9,00/12,00

Jetzt buchen über:

zuletzt bearbeitet am: 30.07.2018